giant

Denkfehler: Wir halten uns für Riesen und sind doch nur Zwerge.

"Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft.
Wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit"

(George Orwell, 1984)



Dienstag, 28. Juli 2015
"Christliche Nächstenliebe" - Wertegemeinschaft Europa
.

" .. Wir sind hundertprozentig überzeugt, dass durch die totale Überwachung des Mittelmeeres von Satelliten aus man jedes kleine Boot sehen kann .. Wir haben zum Beispiel vom 11. Oktober 2013 den Beweis, dass über ein Handy in Malta und in Rom die Seenotrettung Bescheid bekommen hat, dass da ein Boot untergeht. Und die haben sich beide – man will es nicht glauben - vier Stunden lang gestritten, wer nun losfahren soll. Und als sie dann losgefahren sind, da war das Boot schon untergegangen und es waren 200 Tote .. "

[Quelle]

.... und hier bei uns wird darüber diskutiert ob zentrale oder dezentrale Aufnahmelager besser sind.

... Link (0 Kommentare) ... Comment


Samstag, 25. Juli 2015
Nichts zu verbergen ..!?

  .. 1936 stieg man sogar auf die Datenerfassung mit einem hochmodernen Lochkartensystem um. 1939 aktualisierte eine Volkszählung das Stadtregister nochmals.
Im Mai 1940 rissen die einmarschierten deutschen Besatzer das Register an sich und ermittelten anhand dieses Datenschatzes in wenigen Tagen fast alle jüdischen Einwohner. Ein Großteil der rund 100 000 Amsterdamer Juden wurde ins Vernichtungslager Auschwitz deportiert. Von einem Tag auf den anderen entschied ein Marker im Big-Data-Pool über Leben und Tod. Zuvor hatte 90 Jahre lang niemand etwas zu verbergen gehabt ..  

[Quelle: Editorial: Nichts zu verbergen?;
via Thomas Stadler als "re-tweet"]


 
Siehe zum gleichen Thema auch: "Wer nichts zu verbergen hat ...." 

... Link (0 Kommentare) ... Comment


Donnerstag, 16. Juli 2015
Leseempfehlung

"Die harmonisierte Republik
– Warum wir unbeweglich bleiben wollen"
(v. Mathias Richel)

Leseprobe:

.. Jeder, der Merkels Position, bleiben wir kurz bei Griechenland, in dieser Frage also laut hinterfragt, gar widerspricht, argumentiert immer gegen ‚Vertrauen und Sicherheit’. Gegen diese Debattenführung, die über ihre Alternativlosigkeit argumentiert (siehe schwarzweiß-Denke), also verschärfte Austerität oder Grexit, kommt man mit einer ausgewogenen Betrachtungsweise kommunikativ nur schwer an ..

---

 
Hinweis gefunden bei "krautreporter"

... Link (0 Kommentare) ... Comment


Samstag, 11. Juli 2015
Solange ....

.

solange nur macht
und nicht die besten ideen
die welt regieren
und die medien
auch nur den mächtigen nachrennen,
wird es nicht besser.


[Zitiert nach: "blauäugig"]


 

_
 
Siehe hierzu: "Behind Germany’s refusal to grant Greece debt relief – Op-Ed in The Guardian"
 

_
 

 
1
["click!" auf das Bild führt zur Quelle / zum Originalbeitrag]
 
 

... Link (0 Kommentare) ... Comment


Dienstag, 7. Juli 2015
Geradezu 'prophetisch' analysiert

.
Gregor Gysi am 23. April 1998 im Bundestag


[via "le-bohemien"]

... Link (0 Kommentare) ... Comment


Montag, 6. Juli 2015
Noch eine Vorhersage die stimmte ....

THE 5TH OF JULY REFERENDUM

.. We are sure that great international powers have already examined all possible methods and ways of influencing the outcome ..

[Quelle des Zitates:
"Singular Logic and the Big Brother"]

Herr Konstantakopoulos spricht natürlich vom Ausgang der Volksabstimmung der Griechen vom letzten Wochenende. Wenn man die Presse- und Fernsehnachrichten verfolgt hat war klar:

  • 90% Berichterstattung für das "JA",
  • 10% Berichterstattung für das "NEIN".

Trotz dieser massiven Ungleichheit ist die Absicht der griechischen Regierung sich eine breitere Basis zu verschaffen gelungen.
In ZDF (mehr) und ARD (weniger) wurden selbst nach den ersten Ergebnissen die alten Parolen wiedergekäut - unter völliger Verkennung dessen, um was es eigentlich ging:

Die bisherige Vorgehensweise der beteiligten europäischen und internationalen Gremien ist gescheitert, auf dieser Basis wird es nie zu einer Sanierung der griechischen Finanzen kommen.

Die CDU/CSU behauptet man sei nicht geneigt "die Griechen weiter zu finanzieren" - ein Popanz, der so nie existierte, den man aber der deutschen Bevölkerung stets vorzeigte um sich für die drastischen Forderungen in sozialen und humanitären Fragen zu rechtfertigen.

Graf Lambsdorff (von der zur Bedeutungslosigkeit geschrumpften FDP) teilt aus Brüsseler Sicht mit man könne sich eine geteilte EU vorstellen - solche Länder die schneller zusammenwachsen und solche, die es langsamer angehen müßten. Welche Idiotie! Das läuft der ursprünglichen Absicht Europas absolut entgegen. Solange solche Betonköpfe in der EU Verwaltung das Sagen haben hat das Europa das ich mir wünschen würde - und das bei dessen Gründung beabsichtigt war - keine Chance.

Vorbei ist damit noch immer nichts. Die restaurativen Elemente werden sich formieren und ihre destruktive Vorgehensweise gegen die griechische Regierung noch gezielter koordinieren.

Nun können wir getrost auf den Dreck warten, der mit Hilfe der U.S.-Geheimdienste zusammengetragen wurde und nun kübelweise über die Verantwortlichen in Griechenland ausgegossen werden wird ....

Es geht schon los (FAZ-Bericht)

1

Wer belügt hier sein Volk?
Der CSU-Generalsekretär!

... Link (0 Kommentare) ... Comment


Mittwoch, 1. Juli 2015
GREECE: put one's money where one's mouth is ...! *
  • edit *

    1.001.332 €uro
    wurden am 01.07.2015 ca. 18:45h
    von 58.859 Unterstützern zugesagt

Es gibt Ideen, da wird man richtig neidisch, dass man sie nicht selbst hatte.

Wie diese Initiative den Griechen zu helfen - ohne wenn & aber, einfach durch eine Überweisung von ein paar €uro.

1


Zum augenblicklichen Stand der Kampagne greek bailout

Was mich aber am meisten freut:
Diese Aktion der Solidarität ist eine klatschende Ohrfeige für die neo-liberalen Bestrebungen der Brüsseler Bürokraten, die selbst für die Ärmsten in Griechenland kein Herz haben ....

__
* Zur Bedeutung der Redensart.
Mein eigener Beitrag:
1

1

... Link (0 Kommentare) ... Comment


Montag, 29. Juni 2015
» .. showdown .. « *update* (01-07-2015)
1


Nach einer Originalzeichnung bei truthdig

edit (01.07.2015)
Sag' ich doch schon länger - aber mir glaubt ja niemand ...:

.. Man ist ja Syriza von Anfang an mit kritischer Verve, um nicht zu sagen mit Aversion begegnet. Finanzminister Wolfgang Schäuble hat von Anfang an die Absicht gehabt, Syriza an die Wand fahren zu lassen, damit es keine Ansteckungsgefahr in Spanien oder Portugal gibt ..
[Quelle]

... Link (0 Kommentare) ... Comment


Samstag, 20. Juni 2015
Leistungszwang

.
Mal ganz abgesehen von einer allgemeinen Stimmung in unserem Lande nach der solche Menschen die keiner 'regelmäßigen' Arbeit nachgehen entweder Faulpelze, Schmarotzer oder Dummköpfe sind, gibt es noch die älteren Mitbürger, die ihr Arbeitsleben schon hinter sich haben.
Bei denen wird das Urteil der Arbeitenden schon milder, sie sind aber dennoch mißtrauisch beäugt, gelten sie doch als die Maden, die in dem Speck leben, den jene zur Verfügung stellen, die Arbeit haben.

Die Lebensumstände dieser Gruppe sind vordergründig paradiesisch. In Wahrheit jedoch oft trist und eintönig. Nur will das so recht niemand wissen:
Der wohl bestallte, gut situierte und finanzkräftige Rentner macht sich - vor allem beschworen durch die Politik - natürlich sehr viel besser. Das nur zur Einstimmung, denn ich will auf die Randbereiche hinaus, jene Zeit also, wenn die Menschen als "ältere Arbeitnehmer" bzw. "junge Rentner" gelten.

Es geht um Leistung, besser noch, um Leistungszwang - und der hört keineswegs auf wenn das Arbeitsleben abgeschlossen ist. Weil in der heutigen Gesellschaft die Aktivität zählt. Nur der Rentner ist ein guter Rentner der sich fit hält, für Kinder und Enkel mit kleinen oder großen Hilfeleistungen verfügbar ist, Freizeitzerstreuungen kultureller und karitativer Natur nachgeht und ansonsten 'pflegeleicht' im Umgang mit der Umgebung lebt.

Schon ein Blick in die Welt der Haustiere - und fast jeder Haushalt hat heutzutage einen Hund oder eine Katze als Hausgenossen - müßte doch den Leuten ein Licht aufgehen lassen. Es gibt Phasen im Tierleben, die sehr deutlich zu erkennen und zu unterscheiden sind. Nicht immer von gleicher zeitlicher Dauer, aber doch ähnlich. Im Vergleich gibt es hier Ähnlichkeit mit dem menschlichen Lebenszyklus.

Wenn man den Erkenntnissen der Medizin und Humanbiologie vertraut verläuft das Leben jedes Individuums - in leichter Variation, versteht sich - etwa so (3 Abbildungen; Quelle; "click!" vergrößert.):

1

Es ist demnach eine differenzierte Betrachtung angezeigt:
Zwar nimmt die Geschwindigkeit der Verarbeitung ab, wird jedoch teilweise durch breitere Erinnerung & Erfahrung kompensiert.

Dies konnte zuvor schon nachgewiesen werden, wobei die Erkenntnis lautet "Die Suche in einer größeren Fülle an abgespeicherter Information erhöht die Zeit die gebraucht wird eine Einzelinformation abzurufen."

Allerdings darf das nicht über die Grundtatsache hinwegtäuschen:

Die Leistung sinkt mit steigendem Lebensalter nicht tatsächlich, sondern nur dem Anschein nach
- die gesellschaftliche Erwartung trägt dem nicht ausreichend Rechnung, weil davon wenig bis gar nichts bekannt ist.

Muskelkraft und die Sensorik sind gemindert - proportional zum steigenden Lebensalter. Daran ist kein Zweifel, insoweit gibt es tatsächlich eine Leistungsminderung. Dies betrifft - außer in Krankheitsfällen - jedoch nicht die geistige Leistung.
 

1

 

1

Fazit:
Für Ältere ist es nicht leicht sich der Prämisse ewig gleicher geistiger, physischer und sensorischer Leistungsfähigkeit zu entziehen, die die natürliche Abnahme verleugnet. Das paßt nicht zur "lifestyle"-Erwartung vieler jüngerer Leute. Alternde versuchen sich dieser Erwartung zu stellen. Sie verausgaben sich mehr als ihrer Gesundheit zuträglich ist. Der so entstehende Streß verstärkt zusätzlich die Abnahme der geistigen Leistungsfähigkeit und führt zu unerwünschtem, vorzeitigen Verschleiß.

.
Es ist also im wohlverstandenen Eigeninteresse älterer Menschen sich von den Forderungen nach Aktivität zu entkoppeln und einen eigenen Rhythmus zu finden der ihrer tatsächlichen physischen und psychischen Situation Rechnung trägt.

.
Das läßt sich mit dem bekannten Slogan

"Weniger kann oft mehr sein!"

beschreiben.

 ・  ⚫  ・ 

Zur Veränderung der geistigen Kapazität:
Die Beeinträchtigungen in der Lern- und Gedächtnisleistung sind also hauptsächlich auf das schlechtere Ablaufen der Arbeitsprozesse (flüssige Intelligenz), nicht aber auf die Kapazität der verschiedenen Speicher zurückzuführen. [Kruse/Lehr/Rott S.357] [Quelle]

 ・  ⚫  ・ 

Zur Veränderung der körperlichen Aktivität:
Ohne Zweifel ist das Altern ein unausweichlicher biologischer Vorgang, der früher oder später zu objektivierbaren Leistungsverlusten führt. Wie aber der Vergleich zwischen Altersleistungssportlern und gleichaltrigen Seniorenheimbewohnern zeigt, verläuft der Alterungsprozess individuell sehr unterschiedlich und unterliegt zudem einer Vielzahl von Einflussfaktoren. Die Ermittlung der tatsächlich altersbedingten Leistungsänderungen ist jedoch nicht trivial und gelingt auch mit Hilfe von Längsschnittuntersuchungen nicht ohne Weiteres. Ein generelles Problem ist die Abgrenzung altersbedingter Einflüsse gegenüber Effekten, die primär durch veränderte Lebensgewohnheiten oder Erkrankungen bedingt sind. [Quelle]

... Link (0 Kommentare) ... Comment


Donnerstag, 18. Juni 2015
Wiedereinführung einer "Sippenhaftung"?

.
.... und des "Gesinnungs(-straf-)rechts" - oder einer moderneren Variante mittels "scoring" durch facebook, apple, schufa, infoscore, etc.?

Keine Freunde bei "facebook"?
Sie wohnen in einer 'schlechten' Gegend?
Ihre Kollegen sind verschuldet?
Sie besitzen kein Eigenheim?
Sie hinterlassen wenige Spuren im Netz?
Sie besitzen nichts mit "i" davor?
Ihr Auto steht Nachts auf der Straße?
Sie äußern sich kritisch im Internet?

Schlecht, ganz schlecht!

Da wird es schwierig mit Krediten, einer Reisebuchung, einer Bewerbung, Bestellungen im Internet, dem Abschluß von Versicherungen und bei Suche nach bestimmten Begriffen bekommen Sie nur das angezeigt was völlig uninteressant ist ....

... Link (0 Kommentare) ... Comment


Dienstag, 16. Juni 2015
Verbrechen lohnt sich

.

There is no

  • morality,
  • ethics,
  • scruples or
  • decency to be found at the Big Banks.
    There is only the quest for profit and power. *
    [Zitiert aus: The Independent Report]

    Nur nochmal einen ganz einfachen Sachverhalt zur Erinnerung:
    Da eine Bank also nur über 2% der von ihr gebuchten Gelder wirklich verfügen muss, ergibt sich daraus, dass die Bank Geld erzeugen oder auch „schöpfen“ kann. Um einen Kredit von 10.000 Euro zu vergeben benötigt die Bank 200 Euro anderweitig nicht benötigtes Guthaben auf ihrem Zentralbankkonto. ..
    Obwohl die Bank das geschöpfte Geld vor dem Kredit nicht besessen hatte, da es schlichtweg nicht existierte, ist sie nun berechtigt Zins für das neu geschöpfte und zugleich verliehene Geld zu kassieren.
    [Quelle des Zitates]

Zwei Gedankenversuche dazu:

  1. Wenn Sie eine Bank wären, welche Art von Kredit würden sie lieber vergeben:
    100 x 10.000 €uro an Privatleute oder
    1.000.000 €uro an einen 'Investor'?
    Merken Sie 'was?
    Mit 100 kleinen Leuten hat die Bank erheblich mehr Kosten & Aufwand als bei dem 'Investor' - doch der 'profit' bleibt gleich ....
  2. Als Privatmann wollen Sie nicht vorhandenes Geld verleihen indem Sie ihr Konto bei ihrer Hausbank belasten. Als "Sicherheit" haben Sie den Kreditvertrag mit dem Schuldner.
    Wie?
    Das geht nicht?
    Nicht vorhandenes Geld auszugeben ist Betrug?
    Warum dürfen es dann die Banken machen?
    Über solche Fragen spricht kein Politiker, über solche Verhältnisse lernt kein Schüler etwas in der Schule.
    Warum wohl?

 ・  ⚫  ・ 

* Übersetzung:
Man findet weder

... Link (0 Kommentare) ... Comment


Sonntag, 14. Juni 2015
Sag' ich doch schon immer ....

Zitat:

AUFRUF ZUM SUPPORT DER DEUTSCHEN SPRACHE


Nach etwas Brainstorming haben wir in einem Meeting einige Flyer und Folder entworfen, in den wir ein klares Commitment zur deutschen Sprache abgeben.

Quelle via rudolf-homann

... Link (0 Kommentare) ... Comment


Online for 5102 days
 
 
Last modified:
28.07.15 12:21
L I N K L I S T E
 
 

Status
Sie sind nicht angemeldet
Main Menu
Suche
Calendar
Juli 2015
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
Juni
Letzte Änderungen
"Christliche Nächstenliebe" - Wertegemeinschaft Europa
. " .. Wir sind hundertprozentig überzeugt, dass durch die...
Mr.Yoda, 28.07.15 12:21
Nichts zu verbergen ..!?  
.. 1936 stieg man sogar auf die Datenerfassung mit einem...
Mr.Yoda, 25.07.15 20:19
Noch eine Vorhersage die stimmte
.... THE 5TH OF JULY REFERENDUM .. We are sure...
Mr.Yoda, 20.07.15 19:30
Leseempfehlung "Die harmonisierte Republik –
Warum wir unbeweglich bleiben wollen" (v. Mathias Richel) Leseprobe: .....
Mr.Yoda, 16.07.15 22:53
Solange .... . solange
nur macht und nicht die besten ideen die welt regieren und...
Mr.Yoda, 12.07.15 02:57
Geradezu 'prophetisch' analysiert .
Gregor Gysi am 23. April 1998 im Bundestag [via "le-bohemien"]
Mr.Yoda, 07.07.15 14:19
GREECE: put one's money where
one's mouth is ...! * * edit * 1.001.332 €uro...
Mr.Yoda, 01.07.15 18:48
» .. showdown .. «
*update* (01-07-2015) Nach einer Originalzeichnung bei truthdig * edit *...
Mr.Yoda, 01.07.15 07:41
Leistungszwang . Mal ganz
abgesehen von einer allgemeinen Stimmung in unserem Lande nach der solche...
Mr.Yoda, 20.06.15 11:25
Wiedereinführung einer "Sippenhaftung"? .
.... und des "Gesinnungs(-straf-)rechts" - oder einer moderneren Variante mittels "scoring"...
Mr.Yoda, 18.06.15 14:10
Verbrechen lohnt sich
. There is no - morality, - ethics, - scruples or -...
Mr.Yoda, 16.06.15 11:30
Sag' ich doch schon immer
.... Zitat: AUFRUF ZUM SUPPORT DER DEUTSCHEN SPRACHENach etwas Brainstorming...
Mr.Yoda, 14.06.15 16:12
Wenn .... (III) Wenn sie,
liebe Leser, schon immer mal wissen wollten wer zu den...
Mr.Yoda, 10.06.15 01:43
Mich geht das Alles nichts
mehr an ..!? . Tagtäglich sehen wir um uns herum...
Mr.Yoda, 03.06.15 03:48
Von 'Zielgruppen' .... .
Gestern (28.05.15) lief in WDR III eine Themensendung "SUPERNERDS ein Überwachungsabend",...
Mr.Yoda, 29.05.15 13:33
Münkler, ja, der, Professor aus
Berlin .... . .... macht wieder von sich reden, bei...
Mr.Yoda, 13.05.15 03:19
Raus mit ihnen .... Cartoon:
Quelle & Originalgröße Sie fahren immer noch auf der falschen...
Mr.Yoda, 11.05.15 09:49
Heuchler am Werk ....
. Gestern war der Tag der Heuchler. Es wurde des Kriegsendes...
Mr.Yoda, 09.05.15 02:12
Ablenkungsmanöver (II) .
.. In Hessen haben die Behörden nach eigener Einschätzung einen islamistischen Anschlag...
Mr.Yoda, 07.05.15 10:27
Ablenkungsmanöver .
.. Das Europäische Parlament fordert die Mitgliedsstaaten auf, ihre Bemühungen zum Schutz von...
Mr.Yoda, 30.04.15 09:32
Analyse (II) .
.. Schließlich sei es den drei Polizisten gelungen, einen Arm des Unruhestifters...
Mr.Yoda, 28.04.15 02:27
Analyse .
.. Fairness, Gerechtigkeit, Anstand, soziales Verhalten, Respekt, Anerkennung und Bescheidenheit. Das alles ist...
Mr.Yoda, 23.04.15 02:09
Alternativ: Regentanz ...! Warum denn
beten?     Da wäre ein lustiger Regentanz doch sehr...
Mr.Yoda, 15.04.15 13:19
Von Pseudowissenschaften .... ....
zu hören und ruhig zu bleiben fällt mir trotz fortgeschrittenen Lebensalters...
Mr.Yoda, 13.04.15 23:28
Der "Multi-Tasking-Irrtum" . Wie
schon öfter berichtet kommt die Wissenschaft vielen Dingen auf die Spur...
Mr.Yoda, 07.04.15 13:04



[Seit 16.03.2004]


Site Meter

RSS feed

Made with Antville
Helma Object Publisher

 

 

Sie sind hier:
giant

Die folgenden Seiten könnten Sie auch interessieren:
St. Antville
 
RELAtief
 
spotlight
 
MdB Bosbach:
 
      Sind Sie auf dem Laufenden zu den Forderungen, die der CDU-Abgeordnete Bosbach in der Presse macht?